On the move

Wir freuen uns Ihnen eine neue Möglichkeit der Evangelisation vorzustellen, die in mehr als 160 Orten in 23 Nationen mit großem Erfolg und viel Freude durchgeführt worden ist. On the move – das bedeutet soviel wie:

Gemeinden in Bewegung zu den Menschen

Wir empfinden, dass dies einen Zeit ist, in der Jesus seine Gemeinde ganz neu heraus-fordert, ihr Licht dort leuchten zu lassen, wo es dunkel ist.

Mit On the move hat Gott uns einige Schlüssel in die Hand gegeben, mit denen wir ganz unkompliziert die Menschen unserer Städte und Dörfer erreichen können; meist sind es Menschen, zu denen wir bisher keinen oder nur wenig Zugang hatten. Vier Dinge sind ganz wichtig dabei:

1. Kirchen und Gemeinden eines Ortes arbeiten zusammen

Christen aus unterschiedlichen Gemeinden erleben die Kraft und die Freude der Einheit und geben dadurch der Öffentlichkeit ein starkes Zeugnis.

2. An mehreren Stellen in der Innenstadt spielen Lobpreisgruppen

Die Atmosphäre ist freundlich und entspannt; die Passanten spüren, dass Gott da ist, die Innenstadt ist erfüllt mit fröhlichem Lobpreis.

3. Wir laden Passanten zum Essen ein

An drei oder vier aufeinander folgenden Nachmittagen duftet es mitten in den Einkaufsstraßen nach gegrillter Bratwurst, Hamburgern u.ä., jeder ist herzlich willkommen. Freundliche Gastgeber kommen mit den Menschen ins Gespräch. Viele hören zum ersten Mal, dass Gott sie liebt.

4. Ganz normale Gemeindemitglieder tun das, was sie am liebsten tun:

» sie sprechen über Gott und die Welt
» sie grillen
» sie laden ein
» sie singen oder spielen ein Instrument
» sie beten

Könnte das etwas für Ihre Stadt sein?

Nun, die vorbereitende Arbeit ist überschaubar, sehr wichtig ist das Gebet und die Genehmigungen. Ein Gemeindeleiter/Verantwortlicher ist die Kontaktperson.
Die Kosten teilen sich die örtlichen Gemeinden (ca. 2.500 – 3.500 € je nach Größe)

Online- und Pressestimmen

Reden über Gott bei Würstchen mit Senf // jesus.ch / 04.08.2006